Gleise, Signale und Weichen der Güterumgehungsbahn Münster

Dies ist ein Artikel aus der Serie “Die Güterumgehungsbahn Münster” von Christian Treber. Update 04.04.2018.

Die Überschrift sagt es bereits! Dieser Artikel listet die Gleise, Signale und Weichen der Güterumgehungsbahn Münster auf. Weitere Artikel, die sich mit Abschnitten der Strecke beschäftigen werden, gehen dann auf mehr Details und auch die Historie ein.

Gleise

Zur Übersicht zunächst ein Plan der Gleise aus eigener Produktion (Quellen: NBAI, BNNA, Ortsbesichtigung; ein Klick auf das Bild liefert eine Version in großer Auflösung). Obwohl das bei Gleisplänen nicht unbedingt so ist habe ich versucht die tatsächliche Lage wiederzugeben, denn die Umgehungsbahn beschreibt ja in der Tat einen Bogen um den Süden und Osten Münsters herum.

Von der DB gibt es Gleispläne für Teilbereiche im SVG-Format (Links auf die Website “TEN Spurpläne“):

  • Bahnhof Mecklenbeck (EMEK)
  • Anschlusstelle Münster (Westf) Unterwerk (EMUW)
  • Abzweig Lechtenberg (ELEC)
  • Bahnhof Kanal (EKAN)
  • Überleitstelle Pleister (EPLE)
  • Bahnhof Sudmühle (ESDM)

Für die Anschlussstelle Höltenweg gibt es keinen Plan (mehr?).

Auf der Strecke sind 80km/h erlaubt, mit folgenden Ausnahmen:

  • 60km/h in Bf Sudmühle
  • 50km/h von Ende Üst Pleister bis Anfang Bf Kanal
  • 60km/h bei der Einfahrt in Bf Mecklenbeck (nur in dieser Richtung)

Signale

Esig sind Einfahrsignale vor einem Bahnhof, Asig Ausfahrsignale. Bksig Blocksignale regeln, wer in einen Streckenblock einfahren darf. Beim Klick auf den Namen des Signals gibt es ein Bild davon.

Hier eine Liste der Signale, von Süd nach Nord (Quelle: NBAI, dort Strecke 2010 und 2011 sowie eigene vor Ort-Recherche).

km Name Funktion Fernsteuerung durch
0 N706 Asig Mecklenbeck Mecklenbeck
3,7 B787 Esig Kanal Münster-Hiltrup
5,2 N590, N591, N595 Asig Kanal Münster-Hiltrup
9,1 911 Bksig Pleister Sudmühle
11,9 B915, B916 Esig Sudmühle Sudmühle
13,1 N924, N925 Asig Sudmühle Sudmühle

 

Entgegen den Angaben in NBAI gibt es das Signal B916 nicht mehr – an dessen Stelle steht eine Trapeztafel, Signal Ne1. Dort müssen Züge halten; alles weitere wird per Anweisung geregelt. Ich nehme an, dass so selten Verkehr auf dem Gegengleis unterwegs ist, dass sich die Wartungskosten für ein Signal nicht rentieren. Ich habe jedenfalls an dieser Stelle noch nie eine Fahrt auf dem Gegengleis gesehen.

Hier eine Liste Signale, von Nord nach Süd (gleiche Quellen wie zuvor):

km Name Funktion Fernsteuerung durch
12,3 P922, P924 Asig Sudmühle Sudmühle
9,5 916 Bksig Pleister Sudmühle
6 F911 Esig Kanal Münster-Hiltrup
4,6 P590, P591 Asig Kanal Münster-Hiltrup
0,7 F787 Esig Mecklenbeck Mecklenbeck

 

Weichen

Hier eine Liste der Weichen (Frage ans Publikum: (Wie) könnte man die Funktion besser beschreiben?):

Nummer Ort Funktion
742  Bf Mecklenbeck  701/706
743 Bf Mecklenbeck 706/701
544 Unterwerk (2017/2018 ausgebaut) 2010-0/Unterwerk
590  Abzw Lechtenberg  2011-2/2010-0
593  Bf Kanal, Westende  591/590
594  Bf Kanal, Westende  595/591
595  Bf Kanal, Westende  591/595
597  Bf Kanal, Abzweig DB-Depot (2017/2018 ausgebaut)  590/Altes Gleis
598  Bf Kanal, Nordende  590/591
599  Bf Kanal, Nordende  591/595
901  Üst Pleister, Zweigleisigkeit  2010-1/2010-2
903  Bf Sudmühle  925/924
904  Bf Sudmühle  924/923
905  Bf Sudmühle  924/925
906  Bf Sudmühle  923/924

Die Nummer der (ausgebauten) Weiche für die Anschlussstelle Höltenweg ist mir nicht geläufig.

Hier noch Bilder zu den Weichenbereichen.

Das südwestliche Ende der GUB im Bahnhof Mecklenbeck mit Weiche 742 in der Ferne (Blick Richtung Sudmühle)

Weiche 743 liegt links vom aktuellen Standort.

Das war Weiche 544 (ausgebaut 2017/2018) zur Anschlussstelle Unterwerk (Blick Richtung Mecklenbeck)
Die GUB (rechts) stößt per Weiche 590 auf die Gleise des Abzweigs Lechtenberg (Blick Richtung Mecklenbeck)
Das West-Ende des Bahnhofs Kanal, mit 2018 frisch erneuerten Weichen 593, 594 und 595 weiter hinten (Blick Richtung Sudmühle)
Das war sie: Weiche 597 zum DB-Depot (ausgebaut 2017/2018). Blick Richtung Sudmühle.
Das Nord-Ende des Bahnhofs Kanal bei Weiche 599 (mit 598 weiter hinten), mit 2018  erneuertem Schotter (Blick Richtung Mecklenbeck)
Kurz vor Bahnhof Sudmühle: Verzweigung in drei Gleise, mit Blick auf Weiche 905 (und 903/ 904 weiter hinten; Blick Richtung Mecklenbeck)

3 thoughts on “Gleise, Signale und Weichen der Güterumgehungsbahn Münster”

  1. Signal B916 gibt es nicht mehr (seit 2016 oder früher) und wurde durch eine Trapeztafel ersetzt – anscheinend ist Verkehr auf dem Gegengleis so selten, dass ein (zu wartendes) Signal nicht gerechtfertigt ist.

    Signal N595 wurde durch ein neues Signal zwischen April und November 2014 ersetzt, wahrscheinlich in August oder September.

    1. Danke auch für diesen Hinweis! Die Überreste in der Nähe der Schrebergärten waren mir bekannt – hatte mich auf Google Earth gewundert, was das sein könnte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *